Nach Schulterverletzung : RB Leipzigs Sabitzer vor Comeback

Steht nach seiner Schulterverletzung vor seinem Comeback bei RB Leipzig: Marcel Sabitzer.
Steht nach seiner Schulterverletzung vor seinem Comeback bei RB Leipzig: Marcel Sabitzer.

Für Marcel Sabitzer läuft auf dem Weg zu seinem Comeback nach sechs Pflichtspielen Pause bei RB Leipzig alles nach Plan. Das bestätigte der offensive Mittelfeldspieler des Tabellenfünften der Fußball-Bundesliga der «Bild»-Zeitung. Die Schmerzen seien weg, versicherte Sabitzer.

svz.de von
05. Januar 2018, 12:26 Uhr

Ohne den 23-Jährigen konnte RB die letzten fünf Spiele des vergangenen Jahres nicht gewinnen. Sabitzer hatte sich im Champions-League-Match gegen die AS Monaco die Schulter ausgekugelt. Bereits an diesem Samstag (15.30 Uhr) im Testspiel gegen den tschechischen Erstligisten Dukla Prag könnte Sabitzer ins Team von Trainer Ralph Hasenhüttl zurückkehren.

Allerdings dürfte sein Coach kein Risiko eingehen. Und für einen Einsatz über 90 Minuten fühlt sich Sabitzer selbst noch nicht bereit. «Ich muss mich erst noch an die Belastung und die Abläufe gewöhnen. Ziel ist natürlich der Rückrundenstart gegen Schalke», sagte der RB-Antreiber, der zuletzt zu Österreichs Fußballer des Jahres gewählt worden war.

Wichtig ist für die Leipziger, dass Sabitzer am 13. Januar wieder voll einsatzfähig ist. Dann empfangen die Roten Bullen den FC Schalke 04 in der Red Bull Arena. Mit einem Sieg würden die Leipziger am Tabellenzweiten wieder vorbeiziehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen