Nach Platzverweis : Nürnbergs Leibold für ein Bundesliga-Spiel gesperrt

Nürnbergs Tim Leibold (l) sieht nach einem Foulspiel die rote Karte.
Nürnbergs Tim Leibold (l) sieht nach einem Foulspiel die rote Karte.

Nürnberg (dpa) - Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg muss im nächsten Liga-Spiel auf Tim Leibold verzichten. 

svz.de von
08. Oktober 2018, 16:38 Uhr

Der 24 Jahre alte Defensivmann wurde nach seinem Platzverweis im Duell mit RB Leipzig (0:6) vom DFB-Sportgericht mit einem Spiel Sperre bestraft. Die Franken haben das Urteil bereits akzeptiert, wie der Verein auf Twitter schrieb.

Leibold hatte bei den Sachsen die Rote Karte wegen einer Notbremse gesehen und muss damit im Heimspiel gegen 1899  Hoffenheim nach der Länderspielpause aussetzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen