Ehemaliger Manager : Lemke vor Werder-Relegation: «lieber gegen HSV gespielt»

svz+ Logo
Willi Lemke, ehemaliger Manager bei Werder Bremen. /dpa
Willi Lemke, ehemaliger Manager bei Werder Bremen. /dpa

Der langjährige Werder-Manager und -Aufsichtsrat Willi Lemke hätte es in der Relegation um den Bundesliga-Verbleib lieber mit dem großen Nordrivalen Hamburger SV als mit dem Außenseiter 1. FC Heidenheim zu tun bekommen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
30. Juni 2020, 15:34 Uhr

«Ich hätte lieber gegen den HSV gespielt. Ohne den Derbycharakter, ohne die Historie im Hintergrund ist die Gefahr größer, dass unsere Spieler es auf die leichte Schulter nehmen», sagte der 73-Jährige in ...

«Ihc htäte eblier gngee edn VSH igesltpe. eOhn den kyrcrabrheDe,ta neoh die iistroHe im nrdHigrntue sti eid fGhear ,röergß ssad reunse ipreleS se ufa edi etiechl rethlcuS nhe»n,me eatsg erd r-gäJi7h3e in ieenm iveewtrIn eds eMür«ncnh r»rkeuMs dun red «zt.» eDi Brrmee anheb ihcs ni der ul-aaeBgiblFndßuls am ezelntt itepgSla ohcn ufa edn 16. zltPa setvrreesb nud npelesi ttezj ma nnegoDtasr dnu ntagoM ngege ned ittwetiDaiZ-rlgne sau üg.BrtmeaberWe-tnd

© mdona-,pcifo 8-89a09:p02/d3606200-2

zur Startseite