Muskelfaserriss : Lange Pause für Werder-Verteidiger Moisander

Niklas Moisander wird Werder voraussichtlich bis Oktober nicht zur Verfügung stehen.
Foto:
1 von 1
Niklas Moisander wird Werder voraussichtlich bis Oktober nicht zur Verfügung stehen.

Bremen (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss mehrere Monate auf Niklas Moisander verzichten. Der Muskelfaserriss des Abwehrspielers ist nach Angaben des Clubs stärker ausgeprägt als zuvor angenommen. Der Verein will jetzt verstärkt nach einem neuen Innenverteidiger suchen.

svz.de von
26. Juli 2017, 16:59 Uhr

«Für uns ist das natürlich bitter. Niklas ist eine der Säulen in unserer Abwehrreihe und wird uns voraussichtlich bis Oktober nicht zur Verfügung stehen», kommentierte Werder-Trainer Alexander Nouri am Mittwoch.

Geschäftsführer Frank Baumann sagte: «Wir hatten ohnehin stets gesagt, dass wir unseren Kader noch um einen weiteren Innenverteidiger ergänzen möchten. Aufgrund der neuen Situation werden wir das Anforderungsprofil noch einmal prüfen.»

Werder Bremen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen