zur Navigation springen

Nach Schlüsselbeinbruch : Kruse-Rückkehr in Werder-Startelf gegen Augsburg unsicher

vom

Die Rückkehr von Stürmer Max Kruse in die Startelf des noch sieglosen Bundesligisten Werder Bremen im Heimspiel gegen den FC Augsburg ist noch nicht sicher.

svz.de von
erstellt am 27.Okt.2017 | 14:13 Uhr

«Entscheidend ist, dass wir es gemeinsam entscheiden und dass alle dabei das richtige Gefühl haben», sagte Werders unter Druck stehender Trainer Alexander Nouri. Bremen spielt am Sonntag (15.30 Uhr) gegen Augsburg.

Kruse hatte sich Mitte September das Schlüsselbein gebrochen und anschließend rund fünf Wochen gefehlt. In den vergangenen beiden Partien gegen den 1. FC Köln und im DFB-Pokal gegen 1899 Hoffenheim wurde der ehemalige Nationalspieler eingewechselt. Damit ist die Personalsituation bei Werder entspannt - Nouri kann auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Von den ersten neun Bundesligaspielen hat Werder keines gewonnen und dabei nur drei Tore erzielt. Von dem 1:0-Erfolg im Pokal unter der Woche gegen Hoffenheim erhofft sich Nouri Rückenwind. Sein Team habe nach einem Sieg «gelechzt». «Wir hatten viele Spiele, in denen wir viel Aufwand betrieben haben und uns am Ende nicht belohnt haben», sagte er.

Werder Bremen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen