zur Navigation springen

44 Tage vor dem Saisonauftakt : HSV startet Vorbereitung - Gisdol plant weiter mit Müller

vom

HSV-Coach Markus Gisdol hat sich für den Verbleib des umworbenen Stürmers Nicolai Müller ausgesprochen. «Jeder weiß, mit welchem System wir spielen. Dazu passt Nico wie die Faust aufs Auge», sagte Gisdol zum Trainingsstart des hanseatischen Fußball-Bundesligisten.

svz.de von
erstellt am 06.Jul.2017 | 15:36 Uhr

Mit Müller, zuletzt Topscorer des Clubs, «wollen wir verlängern», betonte der Coach. Zudem hofft er noch auf Verstärkungen auf der Innen- und Außenverteidiger-Position. 44 Tage vor dem Saisonauftakt im Volksparkstadion gegen den FC Augsburg bat Gisdol 20 Profis zunächst zu Laktat- und Leistungstests. Die erste Übungseinheit auf dem Platz findet erst am Sonntag (10.00 Uhr) statt. Unmittelbar danach reist die Mannschaft bis zum 13. Juli ins Lauftrainingslager nach Rotenburg/Wümme.

Abwehrchef Kyriakos Papadopoulos (Muskelverhärtung in der Wade) und Douglas Santos (Kniereizung) mussten beim Aufgalopp passen. Von den Zugängen waren Offensiv-Allrounder André Hahn und Innenverteidiger Bjarne Thoelke dabei. «Mit André sind wir variabler. Er kann sowohl außen als auch im Sturmzentrum spielen», sagte Gisdol. Torhüter Julian Pollersbeck und Defensiv-Akteur Gideon Jung fehlten. Die beiden U21-Europameister waren wegen der EM später in den Urlaub gefahren und werden erst am 15. Juli zurückerwartet.

Ebenfalls noch frei haben die Nationalspieler Bobby Wood, Mergim Mavraj, Albin Ekdal, Gotoku Sakai sowie Filip Kostic. Youngster Mats Köhlert ist derzeit bei der U19-Europameisterschaft im Einsatz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen