zur Navigation springen

Ehemaliger Schalke-Kapitän : Höwedes plant aktuell keinen Wechsel

vom

Der ehemalige Schalke-Spielführer Benedikt Höwedes plant derzeit keinen Vereinswechsel, sagte der Fußball-Weltmeister der «Funke Mediengruppe».

svz.de von
erstellt am 23.Aug.2017 | 11:29 Uhr

Der neue Schalke-Trainer Domenico Tedesco hatte dem 29 Jahre alten Verteidiger Höwedes das Kapitänsamt entzogen und diese Aufgabe Torhüter Ralf Fährmann übertragen.

Klar sei, dass er durch die überraschende Absetzung als Kapitän Anfragen von anderen Clubs erhalten habe, sagte Höwedes. Es läge in der Natur der Sache, dass sein Berater das prüfe und beantworte.

Einschränkend bemerkte Höwedes: «Ich habe immer gesagt, dass ich einen Wechsel innerhalb der Liga ausschließe und mir grundsätzlich einen Wechsel ins Ausland vorstellen kann.» Er fügte hinzu: «Diesen Zeitpunkt sehe ich - Stand heute - jedoch nicht.»

Der Schalker Aufsichtsratsvorsitzende Clemens Tönnies geht nicht davon aus, dass Höwedes sich einem anderen Verein anschließt. «Ich habe keine Sorge, dass er uns verlässt. Benedikt Höwedes ist durch und durch Schalker», sagte Tönnies der «Sport Bild» (Mittwoch).

"WAZ"-Bericht

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen