zur Navigation springen

DFB-Sportgericht : Herthaner Haraguchi für zwei Spiele gesperrt

vom

Genki Haraguchi vom Bundesligisten Hertha BSC ist nach seiner Roten Karte im Punktspiel gegen Schalke 04 (0:2) vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes für zwei Spiele gesperrt worden.

svz.de von
erstellt am 16.Okt.2017 | 17:04 Uhr

Den Berlinern tut die Sperre angesichts des Programms aus Bundesliga, DFB-Pokal und Europa League besonders weh, weil weitere Stammspieler durch Verletzungen auszufallen drohen. Mannschafts-Kapitän Vedad Ibisevic, Sebastian Langkamp und Vladimir Darida fehlten am Montag im Mannschafts-Training. Für das Europa-League-Duell der Hertha am Donnerstag bei Sorja Luhansk in der Ukraine steht der Japaner Haraguchi aber zur Verfügung.

Hertha-Tweet

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen