Personalsorgen : Hertha-Talent Kade mit Knöchelbruch - Prellung bei Stark

Herthas Julius Kade fällt mit einem Knöchelbruch länger aus.
Herthas Julius Kade fällt mit einem Knöchelbruch länger aus.

Youngster Julius Kade von Hertha BSC hat sich schwer verletzt und wird lange Zeit ausfallen. Der 19 Jahre offensive Mittelfeldspieler zog sich beim Regionalliga-Spiel der U23 bei Germania Halberstadt einen Knöchelbruch zu und wurde operiert.

svz.de von
08. Oktober 2018, 17:25 Uhr

Das Bundesligateam mit Trainer Pal Dardai präsentierte auf dem Trainingsplatz ein Trikot Kades mit der Nummer 30 und schickte Genesungswünsche.

Zu Beginn der Länderspielwoche fehlten neben den Langzeitverletzten auch die Innenverteidiger Niklas Stark mit einer starken Mittelfußprellung und Karim Rekik mit leichten Muskelproblemen im Oberschenkel. Bei Stark werde sein Fuß eine Woche ruhiggestellt, berichtete Dardai. «Es ist schwierig, genau einzuschätzen, wann er fit ist. Ich werde froh sein, wenn er wieder mit uns trainiert.» Rekik werde ein paar Tage pausieren. Da in Jordan Torunarigha derzeit ein weiterer Innenverteidiger langfristig ausfällt, plagen Hertha Personalsorgen in der zentralen Defensive.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen