Gladbach-Coach : Hecking fordert Wiedergutmachung für 1:6 in Dortmund

Gladbach-Trainer Dieter Hecking fordert nach der Klatsche in Dortmund Wiedergutmachung.
Gladbach-Trainer Dieter Hecking fordert nach der Klatsche in Dortmund Wiedergutmachung.

Mönchengladbach (dpa) - Trainer Dieter Hecking hat von seinen Profis bei Borussia Mönchengladbach Wiedergutmachung für das bittere 1:6 bei Borussia Dortmund gefordert.

svz.de von
28. September 2017, 13:45 Uhr

«Das darf so nicht vorkommen. Jetzt ist die ganze Mannschaft gefordert», sagte Hecking vor dem Bundesliga-Spiel gegen den starken Aufsteiger Hannover 96 am Samstag (15.30 Uhr). Hecking glaubt, dass sein nachdrücklicher Appell an die Spieler schon im Training Wirkung gezeigt hat: «Die Mannschaft hat ein Feuer entfacht, das wir auch brauchen, um gegen Hannover zu gewinnen.»

Hecking, der Hannover von 2006 bis 2009 trainierte und dessen Familie im nahen Bad Nenndorf wohnt, zeigt großen Respekt vor seinem Ex-Club: «Ich kriege noch einiges mit. Die Mannschaft ist eine Einheit auch außerhalb des Platzes. Der Erfolg hat sie zusammengeschweißt.»

Verzichten muss Hecking weiter auf ein halbes Dutzend verletzter Spieler. Auch der Einsatz von Stammtorhüter Yann Sommer ist nach wie vor fraglich. Der Schweizer hat bereits die beiden vorherigen Spiele wegen seiner Knieverletzung verpasst.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen