Kein Trainingslager : Hannover 96 will im Winter nicht weg

Will sein Team in heimischen Gefilden auf die Rückrunde vorbereiten: 96-Trainer André Breitenreiter.
Foto:
Will sein Team in heimischen Gefilden auf die Rückrunde vorbereiten: 96-Trainer André Breitenreiter.

Bundesligia-Aufsteiger Hannover 96 will sich wegen der kurzen Winterpause in der niedersächsischen Landeshauptstadt auf die Rückrunde vorbereiten.

svz.de von
06. Oktober 2017, 16:33 Uhr

«Ein Trainingslager würde nur bedingt Sinn machen, eine Woche sollte man sich schon wieder an das deutsche Klima gewöhnt haben und nicht drei Tage vor dem Start noch in der Sonne sein», sagte Manager Horst Heldt dem «Redaktionsnetzwerk Deutschland». In den vergangenen Winterpausen reiste 96 üblicherweise in ein Trainingslager.

Beim niedersächsischen Nachbarn VfL Wolfsburg ist derweil noch offen, wie die Vorbereitung auf die Rückrunde abläuft. In den nächsten Wochen soll es eine Entscheidung geben. Auch Werder Bremen hat noch nicht bekannt gemacht, wie die Winterpause abläuft. Beide Clubs beschäftigt die kurze Pause bei ihren Planungen.

Bericht des Sportbuzzer

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen