Prellung : Frankfurter Wolf erleidet Schulterverletzung

Frankfurts Marius Wolf (r) prallt mit Abdou Diallo vom FSV Mainz zusammen.  
Foto:
Frankfurts Marius Wolf (r) prallt mit Abdou Diallo vom FSV Mainz zusammen.  

Marius Wolf vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat sich beim 3:0-Viertelfinalsieg im DFB-Pokal gegen den FSV Mainz 05 eine schwere Schulterprellung zugezogen.

svz.de von
07. Februar 2018, 22:03 Uhr

«Es ist zum Glück nichts kaputt, aber sehr schmerzhaft», berichtete Eintracht-Trainer Niko Kovac nach der Partie. «Ich hoffe, dass wir ihn für die nächsten Wochen nicht verlieren.» Wolf war in der Vorsaison wegen einer Schulterverletzung lange ausgefallen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen