Wegen Trainerwechsels : Frankfurt-Coach Kovac hat großen Respekt vor Werder

Wahnt seine Spieler vor dem Spiel gegen Werder Bremen: Eintracht-Coach Niko Kovac.
Foto:
Wahnt seine Spieler vor dem Spiel gegen Werder Bremen: Eintracht-Coach Niko Kovac.

Bei Eintracht Frankfurt hat man nach dem Trainerwechsel großen Respekt vor dem Heimspiel gegen Werder Bremen.

svz.de von
02. November 2017, 14:45 Uhr

«Es ist immer schwer, solche Mannschaften einzuschätzen. Man weiß nie: Was wird der neue Trainer ändern? Wie wird er spielen lassen? Welches System schwebt ihm vor?», sagte Trainer Niko Kovac einen Tag vor der Partie am Freitagabend (20.30 Uhr). «Als ich in Frankfurt ankam, war es auch so: Jeder ist motiviert, jeder will seine Chance nutzen. Es ist ein Neuanfang für jeden Spieler.»

Nach der Trennung von Alexander Nouri treten die Bremer am Freitag mit Interimscoach Florian Kohfeldt in Frankfurt an.

Homepage von Eintracht Frankfurt

Daten zum Spiel bei bundesliga.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen