DFB-Pokalsieger : Eintracht Frankfurt steigert Umsatz auf 140 Millionen Euro

Eintracht Frankfurt konnte den Umsatz in der Saison 2017/18 auf rund 140 Millionen Euro steigern.
Eintracht Frankfurt konnte den Umsatz in der Saison 2017/18 auf rund 140 Millionen Euro steigern.

Eintracht Frankfurt hat von dem DFB-Pokalsieg auch finanziell enorm profitiert. Der Fußball-Bundesligist steigerte den Umsatz in der Saison 2017/18 auf rund 140 Millionen Euro.

svz.de von
12. Juli 2018, 12:48 Uhr

Dies sind nach Angaben des Clubs fast 30 Millionen Euro mehr als in der Vorsaison (110,7 Millionen Euro). Allein der Erfolg aus dem DFB-Pokalgewinn brachte etwa 14,5 Millionen Euro mehr Umsatz. Für die nächste Spielzeit erwartet die Eintracht durch den Einzug in die Europa League und höhere Fernsehgelder eine weitere Umsatzsteigerung auf rund 150 Millionen Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen