Saisoneröffnungsfeier : Benefizspiel für Nachbarn: Eintracht Frankfurt schlägt FSV

Unter dem Motto „Wir sind alle Frankfurter Jungs“ eröffnet der Bundesligist Eintracht Frankfurt die Saison 2017/18.
Unter dem Motto „Wir sind alle Frankfurter Jungs“ eröffnet der Bundesligist Eintracht Frankfurt die Saison 2017/18.

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat ein Benefizspiel gegen seinen insolventen Lokalrivalen FSV Frankfurt mit 5:2 (2:0) gewonnen.

svz.de von
06. August 2017, 17:43 Uhr

Das Spiel fand vor 40 000 Zuschauern im Rahmen der Saisoneröffnungsfeier der Eintracht statt, die Tore schossen Daichi Kamada (7.), Branimir Hrgota (22.), Renat Dadaschow (47.), Max Besuschkow (65./Foulelfmeter) sowie Luka Jovic (82.). Der bis in die Regionalliga Südwest durchgereichte FSV erhielt für diese Partie eine Antrittsgage von 150 000 Euro von der Eintracht. Die beiden Ehrentreffer für den früheren Zweitliga-Club erzielten Ahmed Azaouagh (72.) und Maziar Namavizadeh (83.).

Homepage von Eintracht Frankfurt

Homepage des FSV Frankfurt

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen