zur Navigation springen

Operation : Bayern-Profi Bernat verpasst Saisonstart

vom

Bayern München muss ohne Juan Bernat in die neue Bundesligasaison starten.

svz.de von
erstellt am 25.Jul.2017 | 09:20 Uhr

Der spanische Fußball-Nationalspieler wird dem deutschen Rekordmeister nach einem Riss des Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk auch zu Beginn der Gruppenphase in der Champions League Mitte September noch nicht wieder zur Verfügung stehen.

Der 24 Jahre alte Außenverteidiger hatte sich auf der Asienreise beim 0:4 des FC Bayern im Spiel gegen den AC Mailand bei einem Zweikampf verletzt. Nach der vorzeitigen Rückreise aus China wurde er in München operiert, wie der deutsche Meister am Dienstag mitteilte.

Über die Ausfallzeit machte der Verein keine Angaben. Nach einem Syndesmosebandriss ist aber mit einer Spielpause von mindestens zwei Monaten zu rechnen. Die Bayern eröffnen als Titelverteidiger die Bundesliga-Spielzeit am 18. August mit einem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen.

Für Juan Bernat ist die Verletzung bitter. Der Spanier hatte in den bisherigen Vorbereitungsspielen auf der linken Abwehrseite einen positiven Eindruck hinterlassen. Für den Konkurrenten von David Alaba auf der linken Abwehrseite ist es die zweite schwere Verletzung in seiner Zeit in München. Im Herbst 2015 fehlte er ebenfalls lange nach einem Muskelbündelriss im Oberschenkel. Juan Bernat war 2014 für zehn Millionen Euro vom FC Valencia zum FC Bayern gewechselt.

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

FCB-Termine in der Saisonvorbereitung

International Champions Cup

Daten und Fakten zu Juan Bernat

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen