29. Spieltag : Bielefeld nach 0:0 zufriedener als Augsburg

von 17. April 2021, 18:55 Uhr

svz+ Logo
Augsburgs Raphael Framberger (l) und Bielefelds Andreas Voglsammer kämpfen an der Seitenauslinie um den Ball.
Augsburgs Raphael Framberger (l) und Bielefelds Andreas Voglsammer kämpfen an der Seitenauslinie um den Ball.

Im Kampf um wichtige Punkte gegen den Abstieg neutralisieren sich Augsburg und Bielefeld. Ein Sieg wäre für beide Teams extrem wichtig gewesen. Die Arminia gab sich dennoch zufrieden.

Augsburg | Je eine Großchance auf beiden Seiten und ansonsten ganz viel K(r)ampf: Diese Vorstellung war weder vom FC Augsburg noch von Arminia Bielefeld eine überzeugende Bewerbung für ein weiteres Jahr Bundesliga. In einem unansehnlichen Duell verpassten beide Teams richtungsweisende Erfolge für den Kampf gegen den Abstieg. Das 0:0 an einem ungemütlichen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite