Pro League : Belgischer Erstligist Genk trennt sich von Trainer Wolf

svz+ Logo
Hannes Wolf ist nicht mehr Trainer des KRC Genk.

Nach einem schwachen Saisonstart hat sich der belgische Erstligist KRC Genk von seinem deutschen Trainer Hannes Wolf getrennt.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
15. September 2020, 14:27 Uhr

Genk | Die Clubleitung halte nach nur fünf Punkten aus den ersten fünf Saisonspielen einen Neustart für nötig, teilte der vierfache Meister mit. Zuletzt hatte Genk mit 2:5 bei Beerschot VA verloren, in belgi...

nekG | eDi illebgnutuC etalh achn unr üffn teknuPn sau ned rsntee ffnü enileonpaissS neien rtNesuat frü ,gniöt ltteei erd cihfareev eirMste m.it

ueZttlz ahtte ekGn mit :25 eib heorBtsce VA ,nlrreevo in neeihcgsbl Mdieen arw vrouz nov eiemn ellcksSsihcpais ürf end ngmheeeali ohCca dse VBf atgtuSttr und esd grHembaru SV dei eRed eg.sewen

folW htate tres mi berveomN 9021 ibe dne neBgeilr str.beeiuhcernn egWne eds giorteinzev cbrbhusA erd Pro eaLegu fnoglie der Pdn-inmeoCoraea veerpasts edr äh-ge3i9Jr brea tmi med eatnmrndeei seiertM die supäienroech g.Rneä

zur Startseite