zur Navigation springen

Bis Mitte 2018 : UEFA sperrt Franzosen Evra nach Attacke gegen Fan

vom

Der französische Fußball-Nationalspieler Patrice Evra ist nach seiner Attacke gegen einen Fan von der UEFA bis Ende Juni 2018 für alle europäischen Club-Wettbewerbe gesperrt worden.

svz.de von
erstellt am 10.Nov.2017 | 19:38 Uhr

Zudem müsse der 36-Jährige eine Geldstrafe von 10 000 Euro zahlen, teilte die Europäische Fußball-Union mit. Evra war vor der Partie seines Clubs Olympique Marseille bei Vitória Guimarães in der Europa League in einen Streit mit den eigenen Fans verwickelt und soll versucht haben, einen Zuschauer zu treten.

Wegen des Vorfalls hatte der Abwehrspieler schon vor dem Anpfiff der Partie die Rote Karte gesehen. Marseille hatte den Profi kurz darauf suspendiert und löste nun den Vertrag auf. Evra habe auf «unwürdige Provokationen» geantwortet. Dennoch rechtfertige nichts «eine solche Entgleisung», heißt es in einer Vereinsmitteilung. Evra war zu Jahresbeginn von Italiens Meister Juventus Turin zurück in die Heimat gewechselt. Seine weitere Zukunft im Profifußball ist nach den gegen ihn verhängten Sanktionen ungewiss.

UEFA-Mitteilung

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen