Nach nur einer Saison : Trainer Ranieri verlässt den FC Nantes

«Im gegenseitigen Einvernehmen»: Claudio Ranieri und der FC Nantes gehen getrennte Wege. /PA Wire
«Im gegenseitigen Einvernehmen»: Claudio Ranieri und der FC Nantes gehen getrennte Wege. /PA Wire

Der italienische Fußball-Trainer Claudio Ranieri verlässt den französischen Erstligisten FC Nantes nach nur einem Jahr wieder. «Club und Trainer haben entschieden, sich im gegenseitigen Einverständnis zu trennen», teilte Club-Präsident Waldemar Kita mit.

svz.de von
17. Mai 2018, 13:10 Uhr

Ranieri hatte im Sommer 2017 mit einem Zweijahresvertrag bei Nantes angefangen. Der westfranzösische Club steht vor dem letzten Spieltag derzeit auf Platz 10 der Ligue 1.

Laut einem Bericht der Sportzeitung «L'Équipe» soll Kita auf der Suche nach einem Nachfolger bereits den Spanier Gerard Lopez und den Franzosen Jocelyn Gourvennec getroffen haben. «Wir denken an alle», sagte Kita demnach am Mittwochabend bei einer öffentlichen Versammlung, bei der er den Trainer-Abgang bereits eingeräumt habe.

Ranieri hatte Leicester City 2016 sensationell zur englischen Meisterschaft geführt. Für den Italiener, der unter anderem auch schon den FC Chelsea und Juventus Turin gecoacht hatte, war Nantes die zweite Trainerstation in der französischen Liga. Zwischen 2012 und 2014 hatte der 66-Jährige den AS Monaco betreut.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen