Eredivisie : PSV Eindhoven ist niederländischer Meister

Trainer Phillip Cocu freut sich über den insgesamt 24. Meistertitel für die PSV Eindhoven.
Foto:
Trainer Phillip Cocu freut sich über den insgesamt 24. Meistertitel für die PSV Eindhoven.

Die PSV Eindhoven ist zum 24. Mal niederländischer Fußball-Meister. Das Team von Trainer Phillip Cocu sicherte sich den Titel am viertletzten Spieltag durch einen 3:0 (2:0)-Sieg gegen den Tabellenzweiten Ajax Amsterdam.

svz.de von
15. April 2018, 20:27 Uhr

Gastón Pereiro (23. Minute), der ehemalige Mönchengladbacher Luuk de Jong (38.) und Steven Bergwijn (54.) erzielten die Tore gegen den Erzrivalen. Durch den Erfolg baute die PSV ihren Vorsprung an der Spitze auf zehn Punkte aus.

Ajax beendete die Partie mit zwei Spielern weniger: Nicolás Tagliafico sah in der 80. Minute die Gelb-Rote Karte, Siem de Jong musste kurz darauf mit Rot gehen (83.). In der Innenverteidigung von PSV spielte Daniel Schwaab (früher Freiburg, Leverkusen, Stuttgart).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen