zur Navigation springen

Nationalcoach: Gute Aussichten : Neustädter hofft auf WM-Einsatz für Russland

vom

Moskau (dpa) – Nach der verpassten Teilnahme am Confederations Cup hofft der Ex-Schalker Roman Neustädter auf einen Einsatz bei der Fußball-WM 2018 für Russland.

svz.de von
erstellt am 29.Aug.2017 | 15:48 Uhr

«Die WM ist ganz klar mein Ziel, aber dafür muss ich im Verein kontinuierlich meine Leistung bringen», sagte er am Rande einer Trainingseinheit in Moskau. «Ich freue mich, wieder hier zu sein. Ich fühle mich besser als vor dem Confed Cup. Ich stehe voll im Saft.»

Neustädter freut sich auf die WM in Russland. Er hatte 2016 den deutschen gegen den russischen Pass getauscht, um für die Sbornaja spielen zu dürfen. Am 3. September plant das Team ein Testspiel gegen den russischen Erstligisten Dynamo Moskau.

Nationaltrainer Stanislaw Tschertschessow bewertete Neustädters Aussichten gut. Dieser habe nicht regelmäßig bei seinem Club Fenerbahce Istanbul gespielt. «Jetzt spielt er regelmäßig, und er bekommt natürlich wieder eine Chance», sagte Tschertschessow.

Politische Kritik an Gastgeber Russland wischte er vom Tisch. «Man soll nicht vorher urteilen, sondern sich selbst ein Bild machen. Ich denke, dass alles glatt laufen wird und wir eine schöne WM haben werden.»

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen