4:1 gegen New England : MLS: Schweinsteiger-Team beendet Negativserie

Bastian Schweinsteiger freut sich über den Sieg von Chicago Fire.
Bastian Schweinsteiger freut sich über den Sieg von Chicago Fire.

Nach zuletzt drei sieglosen Partien hat Bastian Schweinsteiger mit Chicago Fire wieder einen Sieg in der Major League Soccer MLS feiern können. Der Fußball-Weltmeister gewann mit seinem Club gegen New England Revolution mit 4:1 (2:1).

svz.de von
06. August 2017, 07:29 Uhr

Nach dem zwölften Saisonsieg bleibt Chicago mit 41 Punkten in der Eastern Conference weiterhin auf Platz zwei, drei Zähler hinter Spitzenreiter Toronto FC. Matt Polster (8. Minute), Juninho (39.), Michael de Leeuw (49.) und Luis Solignac in der zweiten Minute der Nachspielzeit trafen für das Schweinsteiger-Team. Der ehemalige DFB-Kapitän spielte 90 Minuten durch.

Spielstatistik

MLS-Tabelle

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen