Coppa Italia : Juve nach Sieg gegen Udine im Pokal-Viertelfinale

Douglas Costa feiert seinen Treffer zum 4:0 für Juventus Turin. /Lapresse via ZUMA Press/dpa
Douglas Costa feiert seinen Treffer zum 4:0 für Juventus Turin. /Lapresse via ZUMA Press/dpa

Auch ohne Superstar Cristiano Ronaldo hat Juventus Turin das Viertelfinale im italienischen Fußball-Pokalwettbewerb erreicht.

von
15. Januar 2020, 22:46 Uhr

Der Tabellenführer der Serie A setzte sich im Achtelfinale der Coppa Italia am Mittwochabend mit 4:0 (2:0) gegen den Ligakonkurrenten Udinese Calcio durch. Die Treffer im Allianz Stadium erzielten Gonzalo Higuain (16. Minute), Doppeltorschütze Paulo Dybala (26./Foulelfmeter/57.) und Douglas Costa per Handelfmeter (61.). Nationalspieler Emre Can saß beim Sieger nur auf der Bank.

Der AC Mailand steht nach einem 3:0 (2:0)-Sieg gegen AC Spal Ferrara ebenfalls im Viertelfinale.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen