Vertrag über ein Jahr : Ex-DDR-Coach Stange übernimmt Syriens Elf

Bernd Stange wird Nationalcoach in Syrien.
Bernd Stange wird Nationalcoach in Syrien.

Der frühere DDR-Auswahltrainer Bernd Stange übernimmt die syrische Fußball-Nationalmannschaft. Syriens Fußballverband teilte mit, er habe sich mit dem 69-Jährigen auf einen Vertrag über ein Jahr geeinigt.

svz.de von
12. Februar 2018, 09:18 Uhr

Stange werde Ende der Woche in Damaskus eintreffen, um das Papier zu unterzeichnen. Als Trainer soll Stange den 76. der FIFA-Weltrangliste auf die Asienmeisterschaft Anfang 2019 vorbereiten. Für das Turnier in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist Syrien bereits qualifiziert. Die Mannschaft hatte im vergangenen Jahr knapp die Qualifikation für die Fußball-WM in Russland in den Playoffs gegen Australien verpasst.

Wegen des Bürgerkriegs sind viele Spieler im Ausland aktiv. Zudem muss Syrien seine Heimspiele in anderen Ländern austragen. Stange hatte in einem Interview des Fachmagazins «Kicker» erklärt, er wolle sich aus der Politik raushalten. Der 69-Jährige war in der Vergangenheit unter anderem Trainer im Irak und in Weißrussland.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen