Knapp 675 Millionen Euro : Champions-League-Real Madrid meldet Rekordumsatz

Die Mannschaft von Real Madrid feiert den Champions-League-Sieg 2017.
Foto:
Die Mannschaft von Real Madrid feiert den Champions-League-Sieg 2017.

Real Madrid hat in der vergangenen Saison einen Umsatzrekord aufgestellt. Mehr als die 2016/17 umgesetzten 674,6 Millionen Euro hatte der Champions-League-Sieger und amtierende spanische Meister in seiner Clubhistorie zuvor nie erwirtschaftet.

svz.de von
15. September 2017, 16:38 Uhr

Im Geschäftsjahr 2015/16 waren 620,1 Millionen Euro eingenommen worden. Der Gewinn des Clubs von Weltmeister Toni Kroos nach Steuern belief sich in der vergangenen Spielzeit auf 21,4 Millionen Euro, wie Real am Freitag mitteilte.

Zum Vergleich: Reals Erzrivale FC Barcelona hatte im Juli für das vergangene Geschäftsjahr einen Rekordumsatz von 708 Millionen Euro sowie einen Gewinn nach Steuern von 18 Millionen Euro gemeldet.

Mitteilung des Clubs

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen