Primera Division : Barcelona bei Dembélé-Comeback nur 0:0 gegen Getafe

Barcelonas Paco Alcacer (r) kämpft mit Getafes Faycal Fajr um den Ball.  
Barcelonas Paco Alcacer (r) kämpft mit Getafes Faycal Fajr um den Ball.  

Der FC Barcelona hat auf dem Weg zur Meisterschaft einen kleinen Dämpfer hinnehmen müssen. Das Team um Superstar Lionel Messi kam am Sonntag zu Hause gegen den FC Getafe nur zu einem 0:0.

svz.de von
11. Februar 2018, 18:18 Uhr

Primera-Division-Spitzenreiter Barcelona hat nach 23 Spieltagen nun nur noch sieben Punkte Vorsprung auf Verfolger Atlético Madrid. Getafe steht im Mittelfeld der Tabelle.

Barcelonas Offensivspieler Ousmane Dembélé wurde in der zweiten Halbzeit nach fast einem Monat Verletzungspause eingewechselt (63. Minute). Der Ex-Dortmunder hatte sich Mitte Januar eine Muskelverletzung zugezogen. Insgesamt war es sein fünfter Liga-Einsatz für Barcelona. Schon zum Saisonbeginn war er lange verletzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen