Ligue1 : 16. Saisonsieg: Paris Saint-Germain gewinnt in Monaco

PSG-Spieler Neymar (M) scheitert an Monacos Torwart Benjamin Lecomte (r). /AP/dpa
PSG-Spieler Neymar (M) scheitert an Monacos Torwart Benjamin Lecomte (r). /AP/dpa

Paris Saint-Germain hat seine Tabellenführung in der französischen Fußball-Meisterschaft mit dem 16. Saisonsieg gefestigt.

von
15. Januar 2020, 23:05 Uhr

Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel gewann in der Ligue 1 bei AS Monaco mit 4:1 (2:0) und hat nun 49 Punkte auf dem Konto. Doppeltorschütze Kylian Mbappé (24. Minute/90.+1), der Brasilianer Neymar per Foulelfmeter (45.+2) und Pablo Sarabia (72.) trafen im Stade Louis II für den Club von Tuchel, der in der 60. Minute wegen Verlassens der Coaching-Zone die Gelbe Karte sah.

Für die Monegassen, Achter der Ligue 1, war nur Tiemoue Bakayoko (87.) erfolgreich. Der deutsche Nationalspieler Julian Draxler wurde bei den Gästen in der 79. Minute für Angel Di Maria eingewechselt. Erst am vorigen Sonntag hatten sich die beiden Clubs in Paris 3:3 getrennt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen