Abschied von Real Madrid : „AS“ zitiert aus Brief Zidanes: Das tat „sehr weh“

von 31. Mai 2021, 09:14 Uhr

svz+ Logo
Zinedine Zidane verlässt den spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid.
Zinedine Zidane verlässt den spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid.

Nun ist es raus: Es war nicht nur die Saison ohne Titel, die Zinedine Zidane zum Abschied von Real Madrid bewogen hat. Der erfolgreichste Trainer in der Ära der Königlichen ist bitter enttäuscht. „Zizou“ hat den Respekt vermisst - seine Zukunft sieht der 48-Jährige anderswo.

Madrid | Startrainer Zinédine Zidane hat sich einem Zeitungsbericht zufolge in einem bitteren Abschiedsbrief an seinen bisherigen Herzensclub Real Madrid gewandt. „Ich gehe, weil ich das Gefühl habe, dass der Verein mir nicht mehr das nötige Vertrauen entgegenbringt und die Unterstützung gewährt, um mittel- oder langfristig etwas aufzubauen“, zitierte die S...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite