Ein Angebot des medienhaus nord

Champions League am Mittwoch Cristiano Ronaldo sieht Rot – Manchester City patzt zum Auftakt

Von dpa | 20.09.2018, 01:02 Uhr

Während Manchester United ohne Probleme den ersten Sieg einfährt, unterliegt AS Rom im Spitzenspiel.

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin ist trotz einer einstündigen Unterzahl nach der Roten Karte gegen Cristiano Ronaldo mit einem Sieg in die neue Champions-League-Saison gestartet. Beim FC Valencia setzte sich Juve am Mittwochabend mit 2:0 (1:0) durch. Die Treffer erzielte Miralem Pjanic (45. und 51. Minute) jeweils per Foulelfmeter. In der 29. Minute hatte Weltfußballer Ronaldo bei seinem ersten Champions-League-Einsatz für Juve vom deutschen Schiedsrichter Felix Brych wegen einer vermeintlichen Tätlichkeit die Rote Karte gesehen. Es war der insgesamt elfte Platzverweis seiner Karriere und der erste in der Königsklasse.  

Real Madrid düpiert die Roma

Ronaldo war vor der Saison vom Champions-League-Sieger Real Madrid zu Juve gewechselt. Der Titelverteidiger gewann sein erstes Gruppenspiel gegen AS Rom 3:0 (1:0). Isco mit einem sehenswerten Freistoß (45.), Gareth Bale (58.) und Mariano Diaz (90.+1) trafen für Real. Im anderen Spiel der Gruppe G trennten sich Viktoria Pilsen und ZSKA Moskau 2:2 (2:0). In Gruppe E siegte der deutsche Meister FC Bayern München bei Benfica Lissabon 2:0 (1:0), Ajax Amsterdam bezwang den griechischen Club AEK Athen ebenfalls ohne Probleme 3:0 (0:0).

Pep Guardiola mit Fehlstart

Für Pep Guardiola und den englischen Meister Manchester City dagegen startete die Champions-League-Saison mit einer großen Enttäuschung. Gegen den französischen Vertreter Olympique Lyon kassierte Man City eine 1:2 (0:2)-Heimniederlage. Zuvor hatten sich in der Gruppe F Schachtjor Donezk und 1899 Hoffenheim 2:2 (1:2) getrennt.

Stadtrivale Manchester United hingegen gewann in der Juve-Gruppe H bei Young Boys Bern in der Schweiz klar mit 3:0 (2:0).