zur Navigation springen

FC Hansa Rostock : Alles reinlegen für den Sieg

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Angreifer Marcel Ziemer warnt vor dem Aufsteiger

von
erstellt am 29.Jul.2016 | 21:00 Uhr

Ab heute 14 Uhr möchte der Angreifer des FC Hansa RostockMarcel Ziemer wieder auf Torejagd gehen. Über den Saisonstart sprach NNN-Mitarbeiterin Marie Boywitt mit dem 31-Jährigen.

Wie wichtig wäre ein guter Start in die neue Spielzeit?

Marcel Ziemer: Generell ist es wichtig in der 3. Liga, dass man gut startet. Weil man schon gesehen hat, wie schnell das auch nach hinten losgehen kann. Deshalb wäre es gut, gegen einen schwierigen Gegner wie Regensburg zu punkten. Wir müssen unsere Leistung, unsere Qualität auf den Platz bringen – und alles reinlegen, um das Spiel zu gewinnen.

Was macht den Neuling zu einem schweren Gegner?

Die Euphorie durch den Aufstieg ist groß. Die Zuschauer sind wahrscheinlich auch mit an Bord – die werden gepusht sein ohne Ende. Ich denke, dass sie ein Pressing spielen werden. Die Mannschaft ist schwer einzuschätzen, man hat die Jungs gut zwei Jahre nicht gesehen. Umsonst sind sie nicht aufgestiegen. Wir müssen dagegenhalten und in der Defensive gut stehen, aber auch vorne unsere Tore machen. Wir haben gute Qualitäten und können da gewinnen.

Beim letzten Aufeinandertreffen in Bayern sind Ihnen vier Treffer gelungen – heißt es daran anknüpfen?

Natürlich – ich bin Stürmer, ich will immer gerne Tore schießen. Von mir aus auch vier. Aber viel wichtiger ist, dass wir die Punkte holen.

Ist es ein Nachteil, mit einem Auswärtsspiel in die neue Saison zu starten?

Das ist eigentlich egal. Wir müssen eh irgendwann da spielen. Und unsere Jungs werden mit Sicherheit wieder dabei sein – für uns ist es gefühlt immer ein Heimspiel. Von daher mache ich mir da keine Sorgen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen