Nach Wechselfehler : Wolfsburg geht in Berufung gegen DFB-Urteil

von 17. August 2021, 17:32 Uhr

svz+ Logo
Wolfsburgs Trainer Mark van Bommel klatscht nach der Pokalpartie gegen Preußen Münster mit Omar Marmoush ab.
Wolfsburgs Trainer Mark van Bommel klatscht nach der Pokalpartie gegen Preußen Münster mit Omar Marmoush ab.

Der VfL Wolfsburg hat Berufung gegen das Urteil des Sportgerichts des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zur Wertung des DFB-Pokalspiels gegen den SC Preußen Münster eingelegt.

Frankfurt am Main | Das teilten die Niedersachsen mit. Den Wolfsburgern war der 3:1-Sieg in Münster wegen eines Wechselfehlers nachträglich aberkannt worden. Das Sportgericht hatte dem Einspruch des Regionalligisten gegen die Wertung der Erstrundenpartie nach einer mündlichen Verhandlung am Montag in Frankfurt/Main stattgegeben. Das Spiel wurde mit 2:0 für die Preußen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite