Denkmal auf der Tribüne : Emotionale Aktion: Spitzen-Club würdigt toten Fan mit Statue

Die Statue des vor zwei Jahren verstorbenen Valencia-Fans Vicente Aparicio.
Die Statue des vor zwei Jahren verstorbenen Valencia-Fans Vicente Aparicio.

Der FC Valencia hat sich eine besondere Würdigung für einen verstorbenen Fan einfallen lassen.

von
04. Juni 2019, 09:35 Uhr

Valencia | Ohne die Fans wäre der Fußball nicht das, was er ist. Wie wichtig die Anhänger für den Verein sind, darauf will der spanische Erstligist FC Valencia mit einer rührenden Aktion hinweisen. Der Schauplatz: Die Haupttribüne des Mestalla-Stadions, Reihe 16, Platz 164.

Würdigung für Dauerkarten-Inhaber

Der Erstlistigst würdigte einen langjährigen Dauerkarten-Inhaber, der vor zwei Jahren verstorben ist, mit einer Statue. Diese wurde genau auf dem Platz installiert, auf dem Vicente Aparicio seit vielen Jahren saß.

Zum Hintergrund: Der Valencia-Fan erblindete vor mehr als 40 Jahren aufgrund einer abgelösten Netzhaut. Zwar verlor er sein Augenlicht, jedoch nicht die Liebe zu seinem Verein. So kam er auch weiterhin zu den Spielen ins Mestalla-Stadion. Als Teil der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum des FC Valencia, sitzt Aparicio nun zwei Jahre nach seinem Tod wieder auf "seinem" Platz im Stadion.

"2004 war das glücklichste Jahr seines Lebens"

In einer Dokumentation erinnerte sich laut der "Daily Mail" sein Sohn: "Das Spiel gegen Karlsruhe 1993 war das letzte, das er am Fernseher geschaut hat. Danach sagte er, dass er von nun an die Spiele im Mestalla schauen möchte, um das Spiel zu fühlen, um den FC Valencia zu fühlen." Sein Vater habe die Atmosphäre geliebt und er hätte ihm während der 90 Minuten berichtet, was auf dem Spielfeld passiert.

2004 gewann Valencia den UEFA-Cup und holte in der Liga das Double. "Das war das glücklichste Jahr seines Lebens", sagte sein Sohn.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen