Früherer Trainer und Sportdirektor : Vertrag aufgelöst: Fußball-Stratege Ralf Rangnick verlässt RB Leipzig

von 31. Juli 2020, 14:47 Uhr

svz+ Logo
RB Leipzigs früherer Cheftrainer Ralf Rangnick verlässt den Konzern.
RB Leipzigs früherer Cheftrainer Ralf Rangnick verlässt den Konzern.

Der Vertrag lief eigentlich noch bis 2021. Nun zieht es Ralf Rangnick vorzeitig fort aus Leipzig.

Leipzig | Der Architekt geht. Ralf Rangnick hat seine langjährige Arbeit beim Red-Bull-Konzern beendet und sich auf eine Auflösung seines Vertrages als "Head of Development Soccer" verständigt. "Für mich ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, meine Tätigkeit bei Red Bull zu beenden. Ich möchte mich bei allen Mitarbeitern und speziell bei Dietrich Mateschitz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite