Jeden Abend auf dem Zimmer : Uli Hoeneß erzählt bewegende Geschichte über Sebastian Deisler

von 05. November 2019, 21:24 Uhr

svz+ Logo
Als Sebastian Deisler (rechts) 2003 seine Karriere beendet, weiß Uli Hoeneß mehr als viele andere. Foto: dpa/Stephan Jansen
Als Sebastian Deisler (rechts) 2003 seine Karriere beendet, weiß Uli Hoeneß mehr als viele andere. Foto: dpa/Stephan Jansen

Ausgerechnet Uli Hoeneß ist eingeladen worden zu einer Podiumsdiskussion anlässlich des Todestags von Robert Enke. Bald wird ein Grund klar: Er selbst hat eine bewegende Geschichte mit Ex-Profi Sebastian Deisler erlebt. Hat sich der Umgang mit Depressionen im Profi-Fußball verändert?

Hannover | So leise erlebt man Uli Hoeneß selten. Als der sonst oft gern polternde Präsident des FC Bayern am Montagabend in Hannover seine bewegende Geschichte mit Sebastian Deisler erzählt, schweigt ein ganzer Saal mit gut 1000 Zuhörern. Ausgerechnet Hoeneß hatte Teresa Enke zur Podiumsdiskusion anlässlich des zehnten Todestages ihres Mannes Robert am 10. N...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite