Italien gegen Schweden : UEFA untersucht Rassismus-Zwischenfall bei U21-Spiel

von 14. Oktober 2021, 19:32 Uhr

svz+ Logo
Soll rassistisch beleidigt worden sein: Anthony Elanga.
Soll rassistisch beleidigt worden sein: Anthony Elanga.

Die Europäische Fußball-Union UEFA untersucht einen offenbar rassistischen Vorfall beim EM-Quaifikationsspiel zwischen den U21-Teams von Italien und Schweden (1:1) am 12. Oktober in Monza.

Monza | Mögliche Indizien dafür sollen nun von der zuständigen Ethik- und Disziplinarkommission ermittelt werden, teilte die UEFA mit. Ein Fußballer des schwedischen U21-Nationalteams war nach eigener Aussage bei dem Spiel gegen Italien rassistisch beleidigt worden. Der schwedische Fußballverband hatte den Vorfall auf seiner Website öffentlich gemacht. Bei de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite