Nach provozierenden Torjubel : UEFA ermittelt gegen Österreicher Arnautovic

von 15. Juni 2021, 14:03 Uhr

svz+ Logo
Droht Ungemach durch die UEFA: Marko Arnautovic (r).
Droht Ungemach durch die UEFA: Marko Arnautovic (r).

Marko Arnautovic hat in seiner Karriere schon oft für Schlagzeilen gesorgt. Nun wird gegen den Stürmer wegen mindestens beleidigender Aussagen ermittelt. Der Österreicher weist die Vorwürfe zurück. Ihm droht dennoch eine Sperre.

Nyon | Dem österreichischen Fußball-Nationalspieler Marko Arnautovic droht nach seinem beleidigenden Torjubel im EM-Spiel gegen Nordmazedonien eine Sperre. Die UEFA teilte mit, ein Ethik- und Disziplinarverfahren gegen den 32-Jährigen eingeleitet zu haben - schon im Spitzenspiel der Gruppe C am Donnerstag in den Niederlanden könnte Arnautovic fehlen. Dem ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite