Übertragung auch via Livestream : U21-EM: So sehen Sie Deutschland gegen Österreich live im TV

Die deutsche U21-Nationalmannschaft gewann ihre ersten beiden Gruppenspiele bei der EM souverän.
Die deutsche U21-Nationalmannschaft gewann ihre ersten beiden Gruppenspiele bei der EM souverän.

Deutschland trifft am Sonntag bei der U21-EM auf Österreich. Hier erfahren Sie, wie Sie das Spiel live sehen können.

von
21. Juni 2019, 12:00 Uhr

Triest | Nach dem furiosen 6:1-Sieg gegen Serbien am vergangenen Donnerstag steht die deutsche U21-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Italien und San Marino kurz vor dem Einzug ins Halbfinale. Im letzten Gruppenspiel gegen Österreich reicht dem Team von Trainer Stefan Kuntz ein Remis um den Einzug unter die besten vier Teams des Turniers klar zu machen.

Auch interessant: Frauen-Fußball-WM: So sehen Sie Deutschland gegen Nigeria live im TV

Deutschland gegen Österreich: Übertragung beginnt bereits um 20.15 Uhr

Das Spiel der deutschen U21-Nationalmannschaft gegen Österreich findet am Sonntag, 23. Juni um 21 Uhr in Udine statt. Das Spiel wird live in der ZDF übertragen – die ARD beginnt die Vorberichterstattung bereits zur Prime Time um 20.15 Uhr. Aus Udine meldet sich Moderator Jochen Breyer zusammen mit dem Experten und Wolfsburg-Spieler Maximilian Arnold. Kommentieren wird das Spiel der Reporter Oliver Schmidt.

Neben der Übertragung im TV bietet die ZDF wie immer auch eine Übertragung im Livestream an, auch hier ist Sendebeginn um 20.15 Uhr.

Zeitgleiche Ansetzung: Dänemark gegen Serbien

Zeitgleich findet in Triest das zweite Gruppenspiel zwischen Dänemark und Serbien statt. Die Dänen, die das erste Spiel gegen Deutschland verloren, haben dabei noch gute Chancen sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Mit einem Sieg gegen die punktlosen Serbien könnten sie bei einer Niederlage Deutschlands noch Gruppensieger werden. Außerdem qualifiziert sich auch noch der beste Gruppenzweite der drei Gruppen für das Semifinale. Die Serbien dagegen haben keine Chance mehr nach zwei Niederlagen gegen Österreich und Deutschland.

Die EM-Endrunde in Italien und San Marino wird mit zwölf Mannschaften in drei Vierergruppen ausgespielt. Für das Halbfinale qualifizieren sich die drei Tabellenführer sowie der beste Gruppenzweite. Gleichzeitig dient die EM als Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio. Die vier Halbfinalisten qualifizieren sich automatisch für die Spiele in Japan.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen