Übertragung auch via Livestream : U21-EM-Finale: So sehen Sie Deutschland gegen Spanien live im TV

Deutschlands neue Sturmhoffnung: U21-Nationalspieler Luca Waldschmidt (l) erzielte bei der WM bereits sieben Tore.
Deutschlands neue Sturmhoffnung: U21-Nationalspieler Luca Waldschmidt (l) erzielte bei der WM bereits sieben Tore.

Das deutsche U21-Team trifft heute im EM-Finale auf Spanien. Hier erfahren Sie, wie Sie das Spiel live verfolgen können.

von
28. Juni 2019, 16:04 Uhr

Udine | Nach der Hitzeschlacht von Bologna steht die deutsche U21-Nationalmannschaft erneut im Endspiel der Europameisterschaft. Gegner ist am Sonntag in Udine, wie vor zwei Jahren, Spanien. Das deutsche Team behielt bei Temperaturen um die 40 Grad kühlen Kopf und besiegte Rumänien durch zwei späte Tore am Ende mit 4:2. Damit steht der Titelverteidiger wieder im Endspiel.

Die Spanier siegten im zweiten Halbfinale gegen Frankreich nach 0:1-Rückstand noch souverän mit 4:1 und wollen nach der Finalniederlage von 2017 Revanche nehmen.

Luca Waldschmidt und Nadiem Amiri mit Doppelpack

In Bologna erzielten Shootingstar Luca Waldschmidt und Nadiem Amiri jeweils zwei Tore für das Team von Bundestrainer Stefan Kuntz. Der Freiburger Waldschmidt hat mit seinen jetzt sieben Turniertreffern den Rekord des Schweden Marcus Berg aus dem Jahr 2009 eingestellt. Damals holte sich Deutschland zum ersten Mal den EM-Titel, unter anderem mit Manuel Neuer, Mesut Özil und Sami Khedira im Team. Nach dem Erfolg von 2017 könnte das DFB-Team zum dritten Mal bei den U21-Junioren triumphieren. Den Endspielort Udine kennt das DFB-Team nur allzu gut. Bereits in der Vorrunde spielten die Deutschen gegen Dänenmark (3:1) und gegen Österreich (1:1) in der Dacia Arena.

U21-EM-Finale live: Übertragung im TV oder im Livestream

Das Endspiel zwischen Deutschland und Spanien wird am Sonntag, 30. Juni um 20.45 Uhr angepfiffen. Die ARD überträgt das Spiel live im Fernsehen. Die Internetseite www.sportschau.de zeigt die Partie ebenfalls im Livestream. Nach 1982, 2009 und 2017 ist es das vierte Endspiel für die deutsche U21. Die Übertragung beginnt bereits ab 20.15 Uhr. Matthias Opdenhövel wird vor Ort die Moderation übernehmen. Kommentieren wird das Endspiel dann Steffen Simon zusammen mit dem Experten und Ex-Fußballer Thomas Broich.

DFB-Team bereits für die Olympischen Spiele qualifiziert

Die EM-Endrunde in Italien und San Marino wird mit zwölf Mannschaften in drei Vierergruppen ausgespielt. Für das Halbfinale qualifizieren sich die drei Tabellenführer sowie der beste Gruppenzweite. Gleichzeitig dient die EM als Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio. Die vier Halbfinalisten Deutschland, Spanien, Italien und Rumänien haben sich automatisch für die Spiele in Tokio 2020 qualifiziert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen