Reus und Wolf vor dem DFB-Sportgericht : Strafe nach Roten Karten offiziell: Saison-Aus für einen BVB-"Sünder"

Sahen im Derby gegen Schalke 04 jeweils eine Rote Karte: Marius Wolf (links) und Marco Reus (rechts). Foto: imago images/Team 2
Sahen im Derby gegen Schalke 04 jeweils eine Rote Karte: Marius Wolf (links) und Marco Reus (rechts). Foto: imago images/Team 2

Im Revierderby sahen Reus und Wolf eine Rote Karte – jetzt ist bekannt, wie lange die beiden Spieler fehlen werden.

von
29. April 2019, 14:44 Uhr

Dortmund | Innerhalb von fünf Minuten war das Ruhrpott-Derby zwischen dem BVB und Schalke 04 für Borussia Dortmund quasi gelaufen. In der 60. Minute sah zunächst Kapitän Marco Reus die erste Rote Karte seiner Karriere, anschließend auch Marius Wolf.

Weiterlesen: BVB vs. Schalke: Geschmacklose Plakate überschatten Derby-Wahnsinn

Zwei Spiele Sperre für Reus, drei für Wolf

Das DFB-Sportgericht hat nun entschieden, wie lange die beiden BVB-Akteure dem Club in den entscheidenden Spielen der Saisonendphase fehlen werden. Reus ist demnach für zwei Spiele gesperrt und fällt damit in den Spielen gegen Werder Bremen und Fortuna Düsseldorf aus. Immerhin kann er den Dortmundern zumindest am letzten Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach helfen, womöglich doch noch den Titel zu gewinnen. Marius Wolf hingegen wurde für drei Spiele gesperrt. Für ihn ist die Saison damit vorzeitig beendet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen