Kurioser Unfall : Sport1-Moderator und Ex-Profi Thomas Helmer im Krankenhaus

Thomas Helmer.
Thomas Helmer.

Sport1-Moderator Thomas Helmer hat sich bei einem kuriosen Unfall eine Verletzung zugezogen und liegt im Krankenhaus.

von
10. Juni 2019, 21:02 Uhr

Hamburg | Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, verunglückte der in Hamburg lebende Moderator der Sendung "Doppelpass" bei einem Ausflug mit seinen Kindern auf der Alster – bei einem Tretboot-Unfall.

Der 54-Jährige wollte offenbar nach einer Tour auf dem Gewässer der Hansestadt anlegen und kletterte aus dem Boot. Als das Boot wieder aufs Wasser trieb, wollte Helmer zurück an Bord springen – und scheiterte. Der Europameister von 1996 zog sich dabei einen Muskelbündelriss am rechten Bein zu.

Es folgte eine Operation im Uniklinikum Eppendorf und die bittere Erkenntnis: mindestens sechs Wochen Krücken. Helmer selbst nahm sein Malheur mit Humor: "Meine aktive Zeit habe ich fast ohne größere Verletzungen überlebt und nun gegen ein Tretboot auf der Aster verloren"; schrieb er bei Instagram unter ein Foto, das ihn allerdings eher etwas missmutig zeigte.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen