Kurioser Unfall : Sport1-Moderator und Ex-Profi Thomas Helmer im Krankenhaus

Thomas Helmer.
Thomas Helmer.

Sport1-Moderator Thomas Helmer hat sich bei einem kuriosen Unfall eine Verletzung zugezogen und liegt im Krankenhaus.

von
10. Juni 2019, 21:02 Uhr

Hamburg | Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, verunglückte der in Hamburg lebende Moderator der Sendung "Doppelpass" bei einem Ausflug mit seinen Kindern auf der Alster – bei einem Tretboot-Unfall.

Der 54-Jährige wollte offenbar nach einer Tour auf dem Gewässer der Hansestadt anlegen und kletterte aus dem Boot. Als das Boot wieder aufs Wasser trieb, wollte Helmer zurück an Bord springen – und scheiterte. Der Europameister von 1996 zog sich dabei einen Muskelbündelriss am rechten Bein zu.

Es folgte eine Operation im Uniklinikum Eppendorf und die bittere Erkenntnis: mindestens sechs Wochen Krücken. Helmer selbst nahm sein Malheur mit Humor: "Meine aktive Zeit habe ich fast ohne größere Verletzungen überlebt und nun gegen ein Tretboot auf der Aster verloren"; schrieb er bei Instagram unter ein Foto, das ihn allerdings eher etwas missmutig zeigte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen