Nach Champions-League-Triumph : Tränen-Video: So emotional jubelte Kapitän Henderson mit seinem Vater

FC Liverpools Kapitän Jordan Henderson mit seinem Vater Brian.
FC Liverpools Kapitän Jordan Henderson mit seinem Vater Brian.

Die Freude war bei FC Liverpools Kapitän Jordan Henderson grenzenlos – aus einem besonderen Grund.

von
02. Juni 2019, 15:27 Uhr

Madrid/Hamburg | Nach zwei verlorenen Endspielen und einer verpassten Meisterschaft haben Jürgen Klopp und der FC Liverpool den ersehnten großen Titel geholt. Vor allem FC Liverpools Kapitän Jordan Hendersons Freude stach am Spielfeldrand heraus.

Weiterlesen: FC Liverpool gewinnt Champions League: Wem Klopp den Triumph widmet

Nach der Medaillenübergabe rannte der 28-Jährige auf seinen Vater Brian, schloss ihn in die Arme und brach in Tränen aus, wie auf einem Video zu sehen ist. Die Szene verbreitete sich später in den sozialen Netzwerken und wurde gefeiert.

Hendersons Vater erkrankte an Krebs

Der emotionale Ausbruch Hendersons hat einen besonderen Hintergrund: Jordan und sein Vater pflegen eine besonders innige Beziehung. Vor wenigen Jahren wurde bei Brian Henderson Kehlkopf-Krebs diagnostiziert und der Sohn durfte ihn während der Behandlung nicht besuchen. "Er wollte nicht, dass ich ihn so sehe", hatte Jordan Henderson in einem Interview mit der englischen "Mail" gesagt.

"Papa, ich werde eines Tages dort spielen"

Doch Brian Henderson hat den Kampf gegen die tückische Krankheit besiegt und war außer sich über den Sieg seines Sohnes. "Ich bin so stolz. Unglaublich stolz. Es war sehr emotional. Die Tränen kamen und ich fing an zu zittern." Und weiter: "Als er 10 Jahre alt war, nahm ich ihn mit, um ein Champions League-Finale in Old Trafford zu sehen. Danach sagte er zu mir: 'Papa, ich werde eine Tages dort spielen.'"

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen