Verhandlungen der Sender : Planänderung: Nächste Fußball-Länderspiele doch nicht bei ARD/ZDF

Das bisher letzte Länderspiel war die Partie gegen Nordirland für die EM-Qualifikation.
Das bisher letzte Länderspiel war die Partie gegen Nordirland für die EM-Qualifikation.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat im März zwei Länderspiele. Bei der Übertragung gibt es einen Senderwechsel.

von
22. Januar 2020, 19:19 Uhr

Der Fernsehsender RTL zeigt anders als ursprünglich geplant die Länderspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Spanien am 26. März in Madrid und am 31. März gegen Italien in Nürnberg.

Darauf einigte sich RTL nach Angaben vom Mittwoch mit ARD und ZDF sowie der UEFA, die mit der Reform der Nations League Neuverhandlungen ausgelöst hatte. Im Gegenzug verzichtet RTL im Herbst auf zwei Länderspiele, die in dem laufenden TV-Vertrag mit der UEFA ursprünglich zugesichert waren.

Durch die Aufstockung des Wettbewerbs in diesem Herbst fielen die geplanten beiden Freundschaftsspiele im gleichen Zeitraum weg. Diese Pflichtspiele der Liga übertragen die öffentlich-rechtlichen Sender.

EM-Vorbereitung bei RTL

RTL darf wie geplant die Vorbereitungsspiele der DFB-Elf vor dem Start der EM gegen die Schweiz am 31. Mai und gegen einen noch zu benennenden Gegner am 8. Juni in Sinsheim zeigen.

EM 2020 komplett bei ARD und ZDF

Die EM vom 12. Juni bis 12. Juli läuft komplett bei ARD und ZDF. Am 16. Juni trifft das deutsche Team ab 21 Uhr auf Frankreich, das ZDF überträgt die Partie. Am 20. Juni geht es ab 18 Uhr gegen Portugal, die ARD überträgt.

Weiterlesen: Zweite Verkaufsphase gestartet: Wie kommt man an Tickets für die EM 2020?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen