DFB-Mediziner Tim Meyer im Interview : Nationalelf-Arzt: "Größtes Problem ist die Einstellung zu Kopfverletzungen"

von 09. September 2019, 11:37 Uhr

svz+ Logo
DFB-Mannschaftsarzt Tim Meyer (l.) spricht im Interview unter anderem über Klaus Gjasulas (SC Paderborn) Äußerung über Helme beim Fußball.
DFB-Mannschaftsarzt Tim Meyer (l.) spricht im Interview unter anderem über Klaus Gjasulas (SC Paderborn) Äußerung über Helme beim Fußball.

DFB-Arzt Tim Meyer verrät im Interview unter anderem, mit welchem Ex-Nationalspieler er regelmäßig Backgammon spielte.

Hamburg | Seit 2001 ist Tim Meyer bei der deutschen Nationalmannschaft aktiv. Der Sportmediziner betreute die DFB-Elf bei vier Welt- und drei Europameisterschaften. Auch während der EM-Qualifikationsspiele ist der 51-Jährige fester Bestandteil der Nationalmannschaft. Auch interessant: Helmpflicht im Fußball? "Aus medizinischer Sicht kaum zu rechtfertigen" ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite