Länderspiel in der Schweiz : Nach Shitstorm wegen Basel-Flug: DFB-Direktor Bierhoff kündigt Konsequenzen an

von 07. September 2020, 12:29 Uhr

svz+ Logo
Statt mit dem Bus zu fahren ist die deutsche Nationalmannschaft von Stuttgart nach Basel geflogen.
Statt mit dem Bus zu fahren ist die deutsche Nationalmannschaft von Stuttgart nach Basel geflogen.

Statt mit Bus oder Bahn ist die deutsche Nationalmannschaft per Charterflug von Stuttgart nach Basel gereist. Es gibt Kritik.

Basel | Der DFB hat Kritik an dem kurzen Flug seiner Fußballer von Stuttgart nach Basel zum zweiten Nations-League-Spiel der Nationalmannschaft gegen die Schweiz (1:1) zurückgewiesen. Eine Anreise mit dem Bus sei aus Regenerationsgründen für die Spieler nicht möglich gewesen, da zwei- bis dreistündiges Sitzen ihre Fitness und Gesundheit gefährdet hätten. DFB-...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite