Nach denkwürdiger Pressekonferenz : Bayern-Bosse mit Medien-Schelte: So reagieren Journalisten und Fans

imago/MIS
Rundumschlag gegen die Medien und Experten: Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge und Präsident Uli Hoeneß.

Die Bayern-Bosse haben in einer denkwürdigen Pressekonferenz zu einem Rundumschlag gegen Medien und Experten ausgeholt. So reagieren die sozialen Netzwerke.

svz.de von
19. Oktober 2018, 13:22 Uhr

München | Fast schon eine historische Pressekonferenz beim FC Bayern München am Freitagmittag: Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Aufsichtsratschef Uli Hoeneß, sowie Sportchef Hasan Salihamdzic holten zur großen Generalkritik gegen Journalisten als auch gegen sogenannte Experte aus und warfen ihnen Respektlosigkeit vor.

Die drei Bayern-Granden nahmen sogar dizidiert zu einzelnen Medien und auch einzelne Journalisten Stellung. "Wir lassen uns das nicht mehr gefallen in der Zukunft", sagte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge.

Die Reaktionen von Journalisten und von Fans in den sozialen Netzwerken ließ nicht lange auf sich warten. Hier ein Auszug aus dem Netz:

Bild-Kollege Niedderer wusste schon vorher, was passieren würde

Hier ein paar Tweets von Sport-Journalisten












So reagieren die Fans:














zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen