Vertrag bis 2023 : Toni Kroos bleibt Real Madrid treu und verlängert

Toni Kroos bleibt bei Real Madrid.
Toni Kroos bleibt bei Real Madrid.

Hinter Real Madrid liegt eine Saison zum Vergessen – ein Umbruch soll eingeleitet werden. Toni Kroos hält die Treue.

von
20. Mai 2019, 10:39 Uhr

Madrid | Viel wurde in der Vergangenheit gemunkelt: Wer kommt und wer geht bei Real Madrid? Die Königlichen schieden im Achtelfinale der Champions League aus, in der Liga belegten sie mit 19 Punkten Rückstand auf Meister Barcelona nur den dritten Platz. Trotz der miserablen Saison verlängerte der Verein nun den Vertrag von Toni Kroos bis 2023, wie der Verein am Montag mitteilte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Der ursprüngliche Vertrag des Weltmeisters von 2014 lief bis 2022. Immer wieder hatte es Gerüchte um Kroos' Weggang von Real Madrid gegeben. Mit einem "absolut falsch!", hatte der 29-Jährige auf die Gerüchte um seine Person auf Twitter reagiert:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Ohne den Deutschen hatten die Königlichen am Sonntag vor eigenem Publikum ihr letztes Liga-Spiel gegen Betis Sevilla mit 0:2 verloren. Kroos war 2014 nach dem WM-Triumph mit der deutschen Nationalmannschaft in Brasilien für rund 30 Millionen Euro vom FC Bayern nach Madrid gewechselt. Dort hatte der Mittelfeldspieler zunächst einen Kontrakt bis 2020 unterschrieben und diesen 2016 um weitere zwei Jahre verlängert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen