Trainersuche beim FC Southampton : Medien: Ralph Hasenhüttl auf dem Sprung in die Premier League

Ralph Hasenhüttl soll beim FC Southampton ganz hoch im Kurs stehen.
Ralph Hasenhüttl soll beim FC Southampton ganz hoch im Kurs stehen.

Immer wieder wurde Ralph Hasenhüttl als Trainer beim FC Bayern München gehandelt. Der 51-Jährige scheint jedoch eine ganz andere Richtung einzuschlagen – der FC Southampton soll interessiert sein.

von
03. Dezember 2018, 13:07 Uhr

Southampton | Der derzeit arbeitslose Ralph Hasenhüttl ist Medienberichten zufolge der Top-Kandidat auf die Nachfolge von Trainer Mark Hughes beim FC Southampton. Der frühere Bundesliga-Coach des FC Ingolstadt und von RB Leipzig sei die erste Wahl beim Tabellen-18. der Premier League, schrieben der "Telegraph" und die "Bild"-Zeitung am Montag. Zuvor hatte der Club die Trennung vom Waliser Hughes nach nur neun Monaten bestätigt. Nach zehn Spielen ohne Sieg war das Team auf einen Abstiegsplatz gerutscht.

Statement des FC Southampton

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen


Hasenhüttl mit großem Interesse an der Premier League

Hasenhüttl verließ RB Leipzig nach der vergangenen Saison im Streit um einen neuen Vertrag. Der 51 Jahre alte Österreicher war seither bei mehreren Vereinen im Gespräch, soll laut "Telegraph" aber großes Interesse an einem Job in der Premier League haben. Hasenhüttl sei deshalb zuletzt mehrfach zu Spielen auf die Insel gereist.

Anspruchsvolle Aufgabe

Als weiterer Kandidat auf die Hughes-Nachfolge wurde der Spanier Quique Sanchez Flores genannt. In der Vorsaison hatte Hughes den Club noch zum Klassenerhalt geführt und danach einen Dreijahresvertrag erhalten. Seit dem Wechsel von Ronald Koeman zum FC Everton im Jahr 2016 war Hughes bereits der dritte Trainer, der in Southampton scheiterte. Auch Claude Puel und Mauricio Pellegrino blieben nicht lange im Amt.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen