Via Twitter : "Unverständnis": Jetzt beschwert sich auch Hummels über DFB-Aus

Mats Hummels absolvierte 70 Länderspiele für Deutschland.
Mats Hummels absolvierte 70 Länderspiele für Deutschland.

Nach Jerome Boateng und Thomas Müller hat sich nun auch Mats Hummels öffentlich über sein Aus im DFB-Team beschwert.

von
07. März 2019, 17:46 Uhr

München | Mats Hummels hat nach der Ausmusterung aus der Fußball-Nationalmannschaft enttäuscht und mit deutlicher Kritik auf die Entscheidung von Bundestrainer Joachim Löw reagiert. "Unabhängig von der aus meiner Sicht schwer nachvollziehbaren sportlichen Entscheidung (die ich natürlich respektiere), stößt die Art und Weise bei mir auf Unverständnis", schrieb der 30 Jahre alte Innenverteidiger von Bayern München am Donnerstag bei Twitter.

Löw hatte auch Hummels' Vereinskollegen Jérôme Boateng und Thomas Müller am Dienstag in München mitgeteilt, dass er nicht mehr mit ihnen plant und damit drei Weltmeister von 2014 aussortiert.

Thomas Müller sauer auf den DFB: "Hat nichts mit Wertschätzung zu tun"

"Thomas, Jérôme und ich haben jahrelang alles für die Nationalmannschaft gegeben und dieser Umgang wird dem, was wir geleistet und erreicht haben, in meinen Augen nicht gerecht", erklärte Hummels und fügte hinzu: "Für mich kann ich sagen: es waren wunderbare Jahre, 70 Länderspiele, die alles, was ich mir als Kind einmal erträumt hatte, bei weitem übersteigen."


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen