Primera División : Real Madrid patzt erneut – FC Barcelona baut Vorsprung an Tabellenspitze aus

Der Start ins neue Jahr ist Real Madrid (hier Toni Kroos) nicht gut geglückt.
Der Start ins neue Jahr ist Real Madrid (hier Toni Kroos) nicht gut geglückt.

Zwei Spiele im Jahr 2019, zwei Rückschläge: Für Real Madrid läuft es derzeit alles andere als rund.

von
07. Januar 2019, 06:47 Uhr

Madrid | Champions-League-Sieger Real Madrid hat in der spanischen Fußball-Meisterschaft den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen. Drei Tage nach dem 2:2 beim FC Villarreal kassierten die Madrilenen am Sonntag eine bittere 0:2 (0:1)-Niederlage im Heimspiel gegen Real Sociedad. Mit 30 Punkten steht Madrid auf dem fünften Tabellenplatz und hat bereits zehn Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter FC Barcelona.

Real-Rückstand bereits in der dritten Minute

Bereits in der dritten Minute verwandelte Sociedads Willian José da Silva nach Foulspiel des Brasilianers Casemiro den fälligen Strafstoß. Mit einem sehenswerten Kopfball erhöhte Rubén Pardo auf 2:0 (83.). Madrids Lucas Vázquez wurde in der 61. Minute vom Platz gestellt. Der deutsche Ex-Weltmeister Toni Kroos gehörte bei den Madrilenen der Startelf an und wurde in der 80. Minute ausgewechselt.

Der FC Barcelona hat seine Auswärtspartie beim FC Getafe am Sonntagabend mit 2:1 (2:1) gewonnen. Der argentinische Superstar Lionel Messi schoss die Katalanen mit seinem 16. Saisontor in der 20. Minute in Führung. Luis Suarez (39.) erhöhte auf 2:0. Jaime Mata (43.) erzielte den Anschlusstreffer für Getafe. Nationaltorwart Marc-André ter Stegen spielte beim Tabellenführer durch.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen